Neighborly Brands erwirbt die Londoner Pimlico Group

Neighborly Brands erwirbt die Londoner Pimlico Group

Durch die Übernahme des englischen Marktführers für haushaltsnahe Dienstleistungen erweitert sich das Neighborly-Portfolio auf insgesamt 29 Unternehmensmarken, die in neun Ländern aktiv ihre Services bereitstellen.  Neighborly Brands, der weltweit größte Franchisegeber und Anbieter für haushaltsnahe, handwerkliche Dienstleistungen, hat die Übernahme der britischen Pimlico Group verkündet. Die Übernahme von Pimlico, als unternehmenseigene Tochtergesellschaft, stärkt das Dienstleisternetzwerk erneut und vergrößert es auf nun insgesamt 29 Unternehmen, die in 19 unterschiedlichen Dienstleistungsbereichen aktiv sind. Hierdurch steigt die Zahl der Neighborly-Mitarbeiter auf rund 1500 (über neun Länder hinweg) an.

„Wir freuen uns sehr darüber, dass die Pimlico Group den Entschluss gefasst hat, sich den Neighborly-Service-Profis anzuschließen und wir dadurch unsere globale Präsenz und Stellung mit einer weiteren Tochtermarke festigen können. Das breite Leistungsspektrum des Unternehmens sowie die außergewöhnliche Kundenbetreuung und hohe -zufriedenheit, ergänzen sich in idealerweise mit der Neighborly-Unternehmensphilosophie. Gemeinsam werden wir in den kommenden Jahren die Entwicklung und das Wachstum der gesamten Unternehmensgruppe vorantreiben“, so Mike Bidwell, President und CEO von Neighborly Brands.

Die Pimlico Group wurde 1979 von Charlies Mullins gegründet und auf Grundlage der Unternehmensvision, „mehr als nur ein Klempner“ zu sein, kontinuierlich weiterentwickelt. Zunächst als „Ein-Mann-Unternehmen“ gestartet, erzielt die Organisation heute einen Jahresumsatz von 58 Millionen Euro und gilt sowohl als das erste große sowie heute bekannteste Marken-Sanitärunternehmen Großbritanniens. Zum breit aufgestellten Leistungsspektrum gehören unter anderem Arbeiten in den Bereichen Heizung, Sanitär, Entwässerung sowie Elektrik. Mit der Unterstützung von mehr als 400 Mitarbeitern kümmert sich Pimlico jährlich um mehr als 100.000 Aufträge im Zentrum Londons.

„Neighborly hat sich in den vergangenen Jahren zu der treibenden Kraft im haushaltsnahen Dienstleistungssegment entwickelt und vereint inzwischen viele renommierte Marken in der Heimservice- und Wartungsbranche unter einem Dach. Trotz unseren eigenen Erfahrungswerten, die über die vergangenen 40 Jahren gewachsen sind und sich nachhaltig entwickelt haben, sind wir der festen Überzeugung, dass wir uns dem richtigen Partner anschließen, um uns auch in Zukunft bestmöglich aufstellen zu können. Die äußerst konstruktiven Gespräche mit dem Neighborly-Führungsteam sowie die einzigartige Firmenphilosophie und -kultur werden in den kommenden Jahren die Grundlage für viele weitere Innovationsschritte schaffen“, ist sich Scott Mullins, Präsident und CEO von Pimlico, sicher.

Scott Mullins wird seine Rolle als Geschäftsführer auch nach der Übernahme weiter begleiten. Sein Vater Charlie Mullins scheidet als Eigentümer des Unternehmens aus.

„Ich möchte meinem Vater Charlie meine Anerkennung und meinen Respekt dafür aussprechen, dass er das Geschäft aus dem Nichts heraus geschaffen hat. Ich möchte zudem allen danken, die beim Aufbau des Unternehmens über die vergangenen 40 Jahre beteiligt waren – ebenso ein herzliches Dankeschön an finnCap Cavendish und unserem CFO Mike Bergin, ohne die der Transfer zu Neighborly nicht zu Stande gekommen wäre“, so Scott Mullins weiter.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Neighborly Markenseite unter: www.neighborlybrands.com


Über Neighborly®
Neighborly® ist der weltweit größte Anbieter von Franchisesystemen für den haushaltsnahen Dienstleistungsbereich. Das Unternehmen besteht derzeit aus 29  Unternehmen, mehr als 4800 Franchisestandorten und betreut über 10 Millionen Kunden in neun Ländern. Der Fokus des Leistungsspektrums liegt auf der Reparatur, Wartung und Erneuerung von privaten und gewerblichen Immobilien. Das Unternehmen betreibt zudem eine Online-Plattform, die Verbraucher in 19 unterschiedlichen Dienstleistungssektoren mit hauseigenen, professionellen Dienstleistern aus der Region vernetzt. Weitere Informationen über Neighborly/Neighbourly und seinen Franchisekonzepten / Tochterfirmen finden Sie unter: https://www.neighborlybrands.com/.

LOCATEC Münster nimmt Betrieb auf

blank

Wir freuen uns, Ihnen heute den ersten neuen Franchisepartner des Kalenderjahres 2021 vorstellen zu dürfen.

Neues Netzwerkmitglied ist Erwin Pflug, der künftig mit seinem Team die Region Münster (Nordrhein-Westfalen) abdecken wird. Das LOCATEC Münster Team hat in den vergangenen Wochen erfolgreich an den unterschiedlichen Schulungsmodulen in unserer LOCATEC Academy teilgenommen und öffnet am heutigen Tage die Tore.

Erwin Pflug ist Branchenkenner und gelernter Installateur. In den vergangenen Jahren war er in unterschiedlichen Installateurbetrieben angestellt und konnte viele Erfahrungswerte aus dem Bereich Ortung sammeln.

Sie erreichen unseren neuen Betrieb in Münster künftig unter folgenden Kontaktdaten:
4

LOCATEC Münster

Pflug Ortungstechnik
Von-Ketteler-Straße 9
59387 Ascheberg

Telefon 02599 9143336

E-Mail: muenster@locatec.de
Web: www.locatec-muenster.de

 

 

An dieser Stelle heißen wir Erwin Pflug und sein Team herzlich im LOCATEC-Netzwerk willkommen!

Kommunikation, Digitalisierung und Onlineschulungen in der Coronakrise

blank
Ein Interview mit Steffen Altmannsberger, Chief Operating Officer Rainbow International Deutschland.
Die neuen Herausforderungen, die mit der weiteren Zuspitzung der aktuellen Krisensituation mit dem Covid-19 Virus auf Unternehmen zukommen, führen zur Entwicklung und Umsetzung von Krisenplänen. Eine von vielen Unternehmen umgesetzte Maßnahme, zur Reduzierung der Ansteckungs- und Ausbreitungsgefahr, ist die Implementierung von Home-Office Regelungen.

Ebenso schreitet durch die Digitalisierung auch die virtuelle Darstellung von Abläufen und Prozessen derart stark voran, wie sie wohl keiner vor rund einem Jahr vorausahnen konnte. Steffen Altmannsberger, COO Rainbow International Deutschland, erklärt im Interview, wie der Sanierungsexperte mit den schwierigen Gegebenheiten umging und umgeht.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Neuer Rainbow Betrieb für das Bundesland Hessen

blank

Wir freuen uns, Ihnen heute den ersten neuen Franchisepartner des Kalenderjahres 2021 vorstellen zu dürfen. Neues Netzwerkmitglied ist Peer Scheibner, der künftig mit seinem Team die Region Dietzenbach (Hessen) abdecken wird. Das Team Rainbow International Dietzenbach hat in den vergangenen Wochen erfolgreich an den unterschiedlichen Schulungsmodulen in unserer Rainbow Academy teilgenommen und öffnet zum 31.05.2021 die Tore.

Peer Scheibner ist Branchenkenner und kommt ursprünglich aus der Bauwirtschaft. Dort war im vergangenen Jahrzehnt in unterschiedlichen Führungspositionen im Bereich Innenausbau beschäftigt.

Sie erreichen unseren Betrieb in Dietzenbach künftig unter folgenden Kontaktdaten:

Rainbow International Peer Scheibner
Max-Planck-Straße 10
24783 Dietzenbach
Telefon: 06074 3017900
Fax: 06074 3017909
dietzenbach@rainbow-international.de
www.rainbow-international.de/dietzenbach

An dieser Stelle heißen wir Peer Scheibner und sein Team herzlich im Rainbow-Netzwerk willkommen!

Erste virtuelle Reunion der Locatec Ortungstechnik GmbH ein voller Erfolg

blank
Erste virtuelle Reunion der Locatec Ortungstechnik GmbH ein voller Erfolg Markus Schmerer (Locatec Kassel) als „Franchisepartner des Jahres 2020“ ausgezeichnet. Die Locatec Ortungstechnik GmbH lud am Samstag, den 6. Februar 2021 seine Franchisepartner zum jährlichen Partnertreffen ein. Erstmals fand die Jahresauftaktveranstaltung des Franchise-Netzwerks, auf Grund der Corona-Pandemie, virtuell statt. Unter dem Motto „Alles ist möglich“ wurden am Veranstaltungstag marketinterne Pläne für die Weiterentwicklung des Netzwerks vorgestellt, besprochen und projektiert. Die Online-Convention bot für alle Inhaber der Locatec Standorte eine tolle Möglichkeit, sich noch besser zu vernetzen und sich über „Best Practices“ mit Franchise-Kollegen und der Zentrale auszutauschen. Zudem verlieh die Geschäftsführung des Unternehmens erneut Preise an die Franchisepartner, welche im Jahr 2020 mit tollen Leistungen im Besonderen auf sich aufmerksam machten. Neben dem „Newcomer des Jahres“ wurde erneut auch der „Franchisenehmer des Jahres“ gekürt.

Der Preisträger des „Newcomer-Awards“ kommt in diesem Jahr von Locatec Kempten. Obwohl Christian Heiling erst ein Jahr als Locatec-Franchisepartner aktiv ist, konnten er und sein Team mit einer beachtlichen Standortentwicklung überzeugen. Durch überdurchschnittliche Leistungen hat sich das Team im Allgäu innerhalb kürzester Zeit einen hervorragenden Namen gemacht und trotz der Corona-Pandemie das Kundennetzwerk ausgebaut. Christian Heiling nimmt mittlerweile eine Vorbildfunktion im Gesamtnetzwerk ein und lebt zudem einen regen Austausch sowie eine konstruktive Kommunikation mit den Verantwortlichen der Zentrale.

„Franchisepartner des Jahres“ ist Markus Schmerer, der sich mit seinem Team am Standort Kassel seit mehreren Jahren in Richtung regionaler Marktführerschaft bewegt. Die Auszeichnung zum Franchisepartner ist aber weit mehr als nur die Würdigung von Leistungen und Ergebnissen eines Unternehmens, bezogen auf ein bestimmtes Jahr. Der Erhalt dieser Auszeichnung wird dadurch begründet, wie sich ein Franchisepartner im Sinne der Locatec-Idee bewegt und durch sein Handeln, nicht nur auf die Entwicklung seines eigenen Unternehmens Einfluss nimmt, sondern auch das Netzwerk insgesamt unterstützt. Der Franchisepartner des Jahres 2020 und sein Team aus Kassel leben diese Punkte im täglichen Tun – und das seit Jahren.

„Ursprünglich hätte unsere diesjährige LOCATEC Reunion im schönen Wien stattfinden sollen. Doch als klar war, dass dies aufgrund der aktuellen Situation einfach nicht möglich sein würde, haben wir kurzerhand unser erstes Online-Event dieser Art auf die Beine gestellt. Auch wenn so ein virtuelles Event das klassische Format natürlich nie ersetzen wird, war es für uns ein voller Erfolg! Das wichtigste dabei ist, dass wir einen Weg gefunden haben, dieses Zusammenkommen zu ermöglichen, um gemeinsam Kurs auf 2021 zu nehmen und unserer Mannschaft die Wertschätzung entgegenzubringen, die Sie für Ihre großartige Leistung verdient hat. Und eines ist doch klar: Wien holen wir einfach nach – ganz bestimmt“, resümiert Sascha Reinders, Chief Operating Officer LOCATEC Ortungstechnik GmbH.

Das Geschäft der Veränderung

blank

Wenn Unternehmen denken, dass sie alle erfolgsrelevanten Faktoren im Blick haben und sich auf dem Status Quo ausruhen können, dann ist es höchste Zeit diese Einstellung zu hinterfragen und ihre Position gründlich zu überdenken. Unabhängig von Branche und Zielgruppe, müssen Unternehmen in der Lage sein, Trends zu entdecken, Veränderungen zu erkennen und die kontinuierliche Weiterentwicklung zu forcieren. Die Unternehmen, die dauerhaft im Wettbewerb bestehen wollen, relevant bleiben möchten und in einer perfekten Welt ihre Industrien anführen, müssen eines besonders beherrschen: Veränderung!

Zu Beginn des Jahres kündigte beispielsweise der Versandriese Amazon an, dass die Produktion und der Verkauf des sogenannten „Dash“-Knopfes eingestellt wurde. Der „Dash“-Knopf übernahm innerhalb des Amazon-Verkaufsprozesses die Funktion einer Bestellklingel und war direkt mit dem Kundenwarenkorb verbunden. Doch weshalb sieht der Weltkonzern das innovative Produkt wenige Monate nach Veröffentlichung als gescheitert? Die Antwort: weil Sprachbefehle eben noch einfacher sind. Mit „Alexa“ konnte ein noch zukunftsfähigeres Produkt entwickelt und auf den Markt gebracht werden, das den Einkauf noch weiter vereinfacht und in Sekundenschnelle sprachgesteuert erledigt.

An diesem Beispiel wird deutlich, dass ständige Veränderungen für den Erfolg von Unternehmen unumgänglich sind – unabhängig davon, wie erfolgreich das Unternehmen heute ist und wie großartig der Status Quo sein mag – und das gilt auch für Neighborly Brands

Exakt dieses und viele weitere Beispiele habe ich kürzlich in San Antonio, auf der Neighborly Brands Reunion 2019, mit tausenden unserer Franchisepartner geteilt und besprochen. Noch vor vier Jahren hatten Uber und Lyft lediglich einen Marktanteil von 8 Prozent an Fahrgästen und Reisenden, während der Großteil von Taxi- und Mietwagenunternehmen übernommen wurde. Heute dominieren Uber und Lyft mit 73 Prozent diese Branche. Das Unternehmen Blockbuster, das sich auf den Verleih und Verkauf von DVD’s, Blu-Rays und Videospielen fokussierte, war einst der Marktführer in seinem Segment – mit über 9000 Standorten weltweit und einem Umsatz von 6 Milliarden US-Dollar. Exakt diesem Marktführer wurde vor einigen Jahren der Kauf eines Unternehmens Namens „Netflix“ angeboten, was das Unternehmen ablehnte. Wenige Jahre später ist Netflix 166 Milliarden US-Dollar schwer und Blockbuster gefühlt in der Versenkung verschwunden.

Wir sehen diese Veränderungen überall um uns herum, wir müssen sie uns nur bewusst und deutlich machen. Mit dem Fortschritt von Technologie wachsen unsere Gewohnheiten, die Einfachheit entscheidet künftig darüber, welche Geschäfte wir tätigen und welche nicht. Wo sich Handel und Komfort überschneiden, kann das unter Umständen monumentale, ja wenn nicht revolutionäre Veränderungen für die jeweilige Branche bedeuten. Ich möchte Ihnen eine weitere Frage stellen. Wie viele Plattenläden gibt es heutzutage noch in Ihrer Umgebung? Wer befasst sich mit dieser Thematik überhaupt, wenn jeder lieber Musik streamt? Und wann haben Sie das letzte Mal einen Kodak-Film für Ihre Kamera gekauft? Aus meiner Sicht ist das mittlerweile eher ein prähistorischer Gedanke in einer Welt der Digitalkameras und Smartphones.

Exakt diese Beispiele haben wir mit unseren Unternehmen geteilt, um den Gedanken zu bekräftigen, dass Unternehmen und Marken sich ständig neu herausfordern und innovativ sein müssen, da die Technologie, die Art und Weise, wie wir leben, immer wieder verändert.
Die vergangenen zwei Jahre waren für Neighborly Brands entscheidend und der Wandel innerhalb unserer Organisation wurde bei allen mit Begeisterung aufgenommen – und vor allem verstanden. Mit der Einführung unserer Online-Plattform – www.getneighborly.com – zur Zusammenführung unseres wachsenden Markenportfolios haben wir unsere Position innerhalb der Branche sowie unser Bewusstsein bei unseren Kunden positiv weiterentwickelt.

Zum Vergleich: es dauerte insgesamt 33 Jahre bis wir einen Jahresumsatz von eine Milliarde US-Dollar erwirtschaften konnten. Unser nächstes Ziel war es, in den sechs Folgejahren die zwei Milliarden Grenze zu erreichen. Das haben wir nun fast in der Hälfte der anfangs projektierten Zeit erreicht!

Wir haben uns zu einem besseren Unternehmen verändert und achten explizit auf Veränderungen. Wir sind gleichzeitig der weltweit führende Anbieter von Dienstleistungen rund um die Immobilie, mit einem der besten Net-Promoter-Score Kundenbewertungen. Wenn ich Ihnen in dieser Welt des dynamischen Fortschritts eine sicher sagen kann, dann ist es: was wir heute tun, muss ein Fortschritt und eine ersichtliche Verbesserung zu unserer gestrigen Vorgehensweise sein – diese Weiterentwicklung darf niemals stoppen. Bei all diesen Veränderungen, mit denen wir tagtäglich konfrontiert werden, dürfen wir jedoch eines niemals vergessen. Die Menschen, für die wir unsere Dienstleistungen bereitstellen.

Ihr
Mike Bidwell, CEO Neighborly Brands